Archiv

 

Archiv

Gerhard Marcks, Löwe, 1956, Holzschnitt
12.02.2017 - 18.06.2017

Gerhard Marcks

Der Bildhauer denkt! Zeichnungen von Gerhard Marcks

Gerhard Marcks (1889–1981) ist um die Mitte des vorigen Jahrhunderts der zentrale Bildhauer der modernen Tradition in Deutschland. Bis 1933 galt er als Geheimtipp, von 1933 bis 1945 als „entartet“ und nach 1945 als deutscher Repräsentant der Moderne.

Gerhard Marcks, Böser Hund, 1949, Bronze, VG Bild-Kunst, Bonn 2017
12.02.2017 - 18.06.2017

Kosmos Marcks

Vom Zoo zur Safari – Der Tierplastiker Gerhard Marcks und Kollegen

»Wie aber kommt die menschliche Gestaltungslust dazu, sich das Tier als Gegenstand zu wählen? Doch wohl aus dem Grund der Gründe, aus Liebe«, schrieb 1954 Gerhard Marcks.

12.02.2017 - 18.06.2017

Susanne Bollenhagen

BAU    SCHMUCK    SCHATULLE

Seit 25 Jahren erkundet die Malerin Susanne Bollenhagen (geboren 1959) Ornamentformen aus verschiedenen Kulturen und aus der Architektur.

Wolfgang Tümpel, Abendmahlsgerät, 1963, Silber, Kelch innen vergoldet Privatbesitz, Berlin
26.11.2017 – 04.03.2018

Wege aus dem Bauhaus

Gerhard Marcks und seine Freunde

Die Ausstellung wirft einen neuen Blick auf die wohl berühmteste Kunstschule der Moderne und zeigt anhand von 21 Künstlern und über 100 Exponaten wie Ideen am Weimarer Bauhaus entstanden.

Sitzende im Gewand, Beine angezogen, um 1932, Bleistift auf Papier
02.07.2017 - 12.11.2017

Kosmos Marcks

Still allein. Ein Meisterwerk entsteht in unruhigen Zeiten

1932 entstand die Plastik »Still allein«. Sie ist eines der zentralen Werke der deutschen Bildhauerei der 1930er-Jahre und Teil einer Gruppe von Plastiken, Zeichnungen und Druckgrafiken, die Marcks nach seinem Modell Trude Jalowetz (1910–1976) anfertigte.

Im Inneren der Kamera (Ausschnitt), 2017, Fotografie
02.07.2017 - 12.11.2017

Annemarie Strümpfler

Pavillon=Kamera=Werk

Nach dem Prinzip der »Camera Obscura« verwandelt die Künstlerin Annemarie Strümpfler (geboren 1949) den Pavillon des Gerhard-Marcks-Hauses zu einer begehbaren Kamera, einer temporären, vom Einfall des Lichts abhängigen Rauminstallation.

Szene, 2014, Aluminium, Stahl
02.07.2017 - 12.11.2017

Michael Kienzer

Lose Dichte

Michael Kienzer (geboren 1962 in Steyr) markiert seit über zwanzig Jahren eine wesentliche Position in der österreichischen Gegenwartskunst.

Gerhard Marcks, Drei Grazien, 1957, Bronze, Gerhard-Marcks-Stiftung, Bremen © VG Bild-Kunst, Bonn 2017
26.11.2017 – 04.03.2018

Raum und Kommunikation

Gruppendarstellungen bei Gerhard Marcks

Immer wieder hat sich Gerhard Marcks in seinem Schaffen mit Figurengruppen auseinandergesetzt.

26.11.2017 – 04.03.2018

Daniel Wrede

Terms and Conditions

Daniel Wrede erinnert in seiner Pavillonausstellung »Terms and Conditions«, an die frühere Funktion des klassizistischen Gebäudes, das ursprünglich als öffentliche Toilettenanlage diente.