Veranstaltungskalender

 

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 2, März 2023, 17 Uhr

Öffentliche Führung zur Ausstellung: Sarah Pschorn. Records of Gravity

Mirjam Verhey-Focke M.A.

Preis: Eintritt frei

Donnerstag, 2. März 2023, 18.30 Uhr

Reden wir über Kunst

Mit dem Künstler Stefan Saxen und dem Direktor Dr. Arie Hartog
Preis: Eintritt frei

Sonntag, 5. März 2023, 12 Uhr

Öffentliche Führung zur Ausstellung: Sarah Pschorn. Records of Gravity

Dieter Begemann

Preis: Museumseintritt

Donnerstag, 9. März 2023, 17 Uhr

Öffentliche Führung zur Ausstellung: Sarah Pschorn. Records of Gravity

Regina Gramse

Preis: Museumseintritt

Donnerstag, 9. März 2023, 18.30 Uhr

Zur Sache!

Gespräch zwischen Kunst und Philosophie mit Prof. Dr. Bengt Beutler, Philosophische Gesellschaft in Bremen

Preis: Museumseintritt

Sonntag, 12. März 2023, 12 Uhr

Öffentliche Führung zur Ausstellung: Sarah Pschorn. Records of Gravity

Dieter  Begemann

Preis: Museumseintritt

Donnerstag, 16. März 2023, 12-12.30 Uhr

Vertieft: Sarah Pschorn. Records of Gravity

Werkbetrachtung mit Dr. Veronika Wiegartz, Kustodin am
Gerhard-Marcks-Haus

Preis: Museumseintritt

Donnerstag, 16. März 2023, 17 Uhr

Öffentliche Führung zur Ausstellung: Sarah Pschorn. Records of Gravity

Dr. Veronika Wiegartz

Preis: Eintritt frei

Donnerstag, 16. März 2023, 18.30 Uhr

Vortrag: "Dioskuren, Olympia 1972 und Gerhard Marcks"

mit Dr. Harald Schulze, Archäologische
Staatssammlung, München
Im Zentrum des Vortrags steht die spannende Geschichte der Neugestaltung der Siegermedaille für die Olympischen Spiele 1972 durch Gerhard Marcks.

Preis: 5 Euro plus Museumseintritt

Samstag, 18. März 2023, 15-17 Uhr

Workshop: "die kunst und ich"

Berichte von Schwer-Kraft und Leicht-Sinn!
Kreatives Schreiben in der Ausstellung von Sarah Pschorn.
Keramische Skulpturen, hochgestapelt und aufgetürmt, mit geriffelten, gewellten und geschlängelten Oberflächen, bilden Objekte von seltsamer Anziehungskraft. Die Gefäße sind eigenwillige Behältnisse für rätselhafte Inhalte. Wir erkunden ihren Charakter, texten uns an das Äußere heran und ins Innere hinein.

Mit Dr. Anette Naumann, Kunsthistorikerin, Poesiepädagogin.

Preis: 30 Euro, inklusive Museumseintritt
Anmeldung erforderlich: sekretariat@marcks.de

 

Sonntag, 19. März 2023, 12 Uhr

Öffentliche Führung zur Ausstellung: Sarah Pschorn. Records of Gravity

Regina Gramse

Preis: Museumseintritt

Dienstag, 21. März 2023, 12.30-13.30 Uhr

Mittagszeichnen

vor den Skulpturen von Sarah Pschorn
„Aufbau und Kompositionen“ mit der Künstlerin Petra Fiebig,
Zeichenutensilien sind vorhanden.

Preis: 5 Euro plus Museumseintritt

 

Mittwoch, 22. März 2023, 10-18 Uhr

AboCardTag für Abonnenten des Weser-Kuriers

Freier Eintritt für Abonnenten, Führungen zur Ausstellung (11, 13, 15 und 17 Uhr)
„Sarah Pschorn. Records of Gravity“

Mittwoch, 22. März 2023, 10.30-12.30 Uhr

Anders Sehen - My Hands Are My Eyes

Erkundung der Ausstellung anhand der tastbaren Keramikobjekte von Sarah Pschorn
für Blinde, Sehbeeinträchtigte und Sehende.
Mit Rée de Smit, Tanzperformerin und Cony Theis, Choreografin

Preis: 7 Euro, inklusive Museumseintritt
Anmeldung erforderlich: sekretariat@marcks.de,
Telefon: +49 421 98 97 52 13

Donnerstag, 23. März 2023, 17 Uhr

Öffentliche Führung zur Ausstellung: Sarah Pschorn. Records of Gravity

Regina Gramse

Preis: Museumseintritt

 

Donnerstag, 23. März 2023, 18.30 Uhr

Konzert: Barock Divertimento

Ein Abend mit Meisterkomponisten des Barock: Bach, Händel, Couperin und Leclair. Die Interpretation übernimmt das Cancrizans-Ensemble mit Felipe Egaña Labrin an der Traversflöte, Sara Johnson am Cembalo und Azzurra Raneri am Barockcello.

Preis: 8 Euro plus Museumseintritt, Studierende frei

Sonntag, 26. März 2023, 12 Uhr

Öffentliche Führung zur Ausstellung: Sarah Pschorn. Records of Gravity

Dieter Begemann

Preis: Museumseintritt

Donnerstag, 30. März 2023, 17 Uhr

Öffentliche Führung zur Ausstellung: Sarah Pschorn. Records of Gravity

Mirjam Verhey-Focke M.A.

Preis: Museumseintritt

Donnerstag, 30. März 2023, 19 Uhr

Konzertreihe: addiTiOnal gUeSthousE

„Spielraum“
Ein musikalischer Abend mit Birgit Ulher, Trompete
Konzept: Jörn Schipper, Klangwerke®

Preis: Eintritt frei

 

Öffnungszeiten

Dienstag und Mittwoch
Freitag – Sonntag 10-18 Uhr
Donnerstag 10-21 Uhr

Kunstwerk des Monats

Wir stellen jeden Monat unter den Rubriken »Zuwachs«, »Mein Marcks«, »abgestaubt« ein Kunstwerk aus unserer Sammlung oder eine besondere »Leihgabe« vor.

// Pause










Gerhard Marcks: Drei Reisen nach Rom

 

// allewegenachrom

Alle Wege führen nach Rom …“: Geschichten über das Reisen, die Italiensehnsucht, Romaufenthalte von Künstlern und anderen Menschen, ihren Begegnungen und Erlebnissen – ein Storytelling-Projekt des AsKI!

Gerhard Marcks reiste zu Studienaufenthalten dreimal nach Rom in die Villa Massimo (1935, 1941, 1958). Diese Figurengruppe „Zwei Frauen“ aus dem Jahr 1935, die im Zusammenhang mit Marcks‘ ersten Aufenthalt in Rom entstand, erlaubte die Verdoppelung der schlanken Gewandfigur Gerhard Marcks formal den Raum zwischen den Frauen zu betonen und gleichzeitig ihre Zugewandheit zu thematisieren.

Dennoch zeigte sich der Bildhauer wenig rombegeistert während seines Stipendienaufenthalts in der Villa Massimo im Jahr 1935. In seinen Briefen äußerte er sich mit Verachtung über die antiken Bauten. Auch der zeitgenössischen faschistischen Monumentalplastik konnte Marcks nichts abgewinnen. Seine beißenden Kommentare zur ewigen Stadt und wovon er sich dennoch inspirieren ließ, erfahren Sie hier: https://aski.pageflow.io/marcks-rom#185835

Gerhard Marcks, Zwei Frauen, 1935, Bronze, VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Gerhard Marcks, Zwei Frauen, 1935, Bronze, VG Bild-Kunst, Bonn 2022