Gerhard-Marcks-Haus Ausstellungen

 

Luise Kimme

Luise Kimme

Luise Kimme
„angepasste Dinge sieht man genug“

Luise Kimme (1939–2013), gebürtige Bremerin und ehemalige Professorin an der Kunstakademie Düsseldorf, lebte über 30 Jahre auf der Insel Tobago – zunächst in ihrer vorlesungsfreien Zeit, seit 2002 ständig.

Luise Kimme, Samanta und Allister, 2002, Esche, farbig gefasst, Foto: Stefan Falke, laif

 

Kosmos Marcks

»Wir machen nach Halle«

Marguerite Friedlaender und Gerhard Marcks

Marguerite Friedlaender (1896–1985) und Gerhard Marcks (1889–1981) lernten sich 1919 am Bauhaus in Weimar kennen. Marcks war dort Formmeister der Töpferei, Friedlaender seine wichtigste Schülerin.

Gerhard Marcks, Kastalia, 1931/32, Marmor, Gerhard-Marcks-Stiftung, Bremen

 

Zipora Rafaelov

Zipora Rafaelov

Spirit of Light

Aus Papier, Fäden und Holz schafft Zipora Rafaelov (geb. 1954) fragile Arbeiten von hoher ästhetischer Qualität, bei denen die Grenzen zur Materialität verschwimmen.

Zipora Rafaelov, Black-Beauty, 2018, Kunststoff