Archiv

 

Archiv

01.03.2021 - 04.07.2021

Auf der Suche nach der Hütte Heideggers und den Wolken von Celan

2021 wird 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland begangen. Verschiedene Projekte thematisieren die Geschichte des Zusammenlebens bis in die Gegenwart hinein.

Gerhard Marcks, Ponyreiter, 1967, Bronze
ab 01.11.2020

Der Ponyreiter

Der Ponyreiter von Gerhard Marcks (1967) ist zur Zeit in England und hat für einige Monate im Innenhof des Dorset County Hospital Charity in Dorset einen schönen Platz gefunden.

Ruud Kuijer, Ohne Titel, 1994/95, Holz, Eisen
25.07. bis 24.10.2021

Bildhauerei! Was sonst?

Ruud Kuijer (geboren 1959) schafft abstrakte Arbeiten, die die Regeln und Traditionen der Bildhauerei (stehen, liegen, lehnen) spielerisch neu denken.

Ngozi Schommers, Selbstporträt, 2018, perforiertes Papier, Konfetti auf handgeschöpftem Aquarellpapier
25.7. bis 24.10.2021

The Way We Mask

Ngozi Schommers

Wenn Ngozi Schommers (geboren 1974) auf Reisen geht, dann ist ihre Kunst immer dabei: Es kann sein, dass ein Werk in Ghana begonnen und in Deutschland vollendet wird – oder auch anders herum.

Patricia Lambertus, zweijahrtausendfern, 2021, digitales Modell
25.7. bis 24.10.2021

Patricia Lambertus

zweijahrtausendfern

Die bildgewaltige Rauminstallation von Patricia Lambertus (geboren 1970) basiert auf den historischen Wandmalereien der antiken Stadt Pompeji und bringt diese in einen zeitgenössischen Kontext.

Gerhard Marcks, Kniender Antäus, 1926, Bronze
25.07. bis 24.10.2021

Tsurikrufn

Emil Utitz und Gerhard Marcks

»Tsurikrufn!« ist jiddisch und bedeutet »erinnern«.