Archiv

 

Archiv

... von und zu Marcks: Form- und Gusswerkstatt für Kinder
22.02.2018 – 23.03.2018

… von und zu Marcks

Form- und Gusswerkstatt für Kinder

Eröffnung: Donnerstag, 22. Februar 2018, 11 Uhr (bis 23. März)
Atelierhaus Roter Hahn, Gröpelinger Heerstraße 226, 28237 Bremen
Mo bis Fr 9 – 18 Uhr (9 –13 Uhr nur für angemeldete Gruppen) und Samstag, 3. März 15 – 18 Uhr

18.03.2018 – 10.06.2018

Horizontalist

(der Affe fällt nicht weit vom Stamm)

Anders als viele zeitgenössische Künstler betreibt Volker März politisch motivierte Kunst nicht konzeptuell, sondern erzählerisch. Seine bemalten Figuren prägt mal ein provozierender, mal ein humorvoller Ton.

Gerhard Marcks, Stoffentwurf VIII, 1949, Textil
18.03.2018 – 10.06.2018

Gerhard Marcks

Ornament und Befreiung

Wenn vom Ornament in der Architektur die Rede ist, fällt sofort der Name des Wiener Baumeisters Adolf Loos (1870-1933).

Boris Doempke, Entwurf für den Pavillon Tales of space, 2018, Holz, Lack
18.03.2018 – 10.06.2018

Boris Doempke

Tales of space

Boris Doempke zeigt im Pavillon des Gerhard-Marcks-Hauses eine raumbezogene Arbeit, die seine Werkreihe »Tales of space« fortschreibt.

Gerhard Marcks, Sitzender männlicher Akt, Stehender männlicher Akt, rechter Arm erhoben, 1963, Bleistift auf Papier
02.03.2018 – 03.06.2018

Der Bildhauer denkt!

Von der Zeichnung zur Plastik

Gerhard Marcks (1889–1981) ist der zentrale Bildhauer der modernen figürlichen Tradition in Deutschland zwischen 1930 und 1960. Für ihn ist das Zeichnen die wichtigste Methode, um Formen zu entwickeln.