Atelierkurse für Erwachsene

 

Atelierkurse für Erwachsene

8. Mai bis 4. September 2024, mittwochs, 17-21 Uhr

Marmorstein und Spitzeisen

Steinbildhauen mit kulinarisch anspruchsvollen Pausen
Kosten: 290 Euro/ für Mitglieder des Freundeskreises 260 Euro, zzgl. Stein je nach Größe von 30 Euro bis 150 Euro
12 Termine, maximal 12 Teilnehmer*innen
Kursleiter: Dietrich Heller

8. August bis 26. September 2024, donnerstags, 18-20.30 Uhr

"Erst das Detail, dann der ganze Körper"

Aktzeichnen und Aquarellmalen nach Modell

In diesem Kurs kehren wir die Annäherung an den menschlichen Körper um: Anstatt das Ganze in den Blick zu nehmen, schauen wir zunächst auf seine Details. Mit Hilfe von Zeichenübungen erarbeiten wir uns ein Verständnis von seinen Teilformen, z. B. von Händen und Füßen. Danach legen wir unsere Stifte zur Seite und gestalten mit Pinsel und Farben die „Gesamtform Mensch“ – Geste, Gebärde und Ausstrahlung. Wir erproben, inwieweit sich unsere gewonnenen Erkenntnisse mit den vielfältigen Möglichkeiten der Aquarellmalerei so kombinieren lassen, dass individuelle, freie und ausdrucksstarke Bilder vom Menschen entstehen.

Der Kurs richtet sich gleichermaßen an Anfänger*innen wie an Fortgeschrittene.
Bitte bringen Sie Ihre eigenen Zeichen – und Malmaterialien mit.

Kosten: 128 Euro/ für Mitglieder des Freundeskreises 108 Euro, zzgl. ca. 45 Euro Modellkosten
8 Termine, maximal 10 Teilnehmer*innen
Kursleiterin: Judith Dürolf

3. September bis 5. November 2024, dienstags, 15-17.30 Uhr

Porträtzeichnen

Mit unterschiedlichen Zeichentechniken

Kosten: 128 Euro/ für Mitglieder des Freundeskreises 108 Euro, zzgl. ca. 40 Euro Modellkosten
8 Termine, maximal 14 Teilnehmer*innen
Kursleiterin: Annegret Kon

Der Kurs entfällt in den Herbstferien am 8. und 15. Oktober 2024

 

3. September bis 5. November 2024, dienstags, 18-20.30 Uhr

Porträtzeichnen

Mit unterschiedlichen Zeichentechniken

Kosten: 128 Euro/ für Mitglieder des Freundeskreises 108 Euro, zzgl. ca. 40 Euro Modellkosten
8 Termine, maximal 14 Teilnehmer*innen
Kursleiterin: Annegret Kon

Der Kurs entfällt in den Herbstferien am 8. und 15. Oktober 2024

 

9. September bis 4. November 2024, 18-21 Uhr, montags

Modellierkurs mit Ton

Wir werden gemeinsam zu einem Thema arbeiten und aus Ton Skulpturen erschaffen. Am Ende des Kurses werden wir die einzelnen Werke der Teilnehmer*innen zu einem großen Kunstwerk zusammenfügen

Kosten: 158 Euro/ für Mitglieder des Freundeskreises 142 Euro, zzgl. ca.
45 Euro für Materialkosten
8 Termine, maximal 14 Teilnehmer*innen
Es entfällt der 7. Oktober 2024
Kursleiterin: Seunghyun Seo, Künstlerin

24. Oktober bis 19. Dezember 2024, donnerstags, 18-20.30 Uhr

Aktzeichnen und-malen

Den menschlichen Körper zu zeichnen/zu malen bedeutet die Übersetzung dreidimensionaler Formen ins Zweidimensionale. Dies setzt eine persönliche Sichtweise voraus. Im Kurs entwickeln die Teilnehmenden ein Bewusstsein für das Abstrahieren der konkreten Figur. Darüber hinaus bietet die Kursleiterin je nach Bedarf individuelle Begleitung für den eigenen Werkprozess in diversen Medien vom Zeichnen bis zum Aquarellieren an.

Kosten: 128 Euro/ für Mitglieder des Freundeskreises 108 Euro, zzgl. ca. 45 Euro Modellkosten
8 Termine
Kursleiterin: Emese Kazár

13. November 2024 bis 15. Januar 2025, mittwochs, 17-21 Uhr

Holzbildhauerei

Zwischen Naturverbundenheit und Abstraktion
Kosten: 193 Euro/ Mitglieder: 173 Euro, Materialkosten: 25 Euro
8 Termine, max. 7 Teilnehmer
Kursleiter: Markus Keuler
Der Kurs entfällt am 25.12.2024 und am 1.1.2025

15. November 2024 bis 17. Januar 2025, freitags, 12-16 Uhr, Atelier

Holzbildhauerei

Zwischen Naturverbundenheit und Abstraktion
Kosten: 193 Euro/ Mitglieder: 173 Euro, Materialkosten: 25 Euro
8 Termine, max. 7 Teilnehmer*innen
Kursleiter: Markus Keuler
Der Kurs entfällt am 27. Dezember 2024 und am 3. Januar 2025

 

 

6. Februar bis 27. März 2025, donnerstags, 18-20.30 Uhr

Blickwechsel

Aktzeichnen und – malen nach Modell

Die lebendige Interaktion zwischen Modell und Maler*in ist die wichtigste Grundlage für originelle und ausdrucksstarke Bilder vom Menschen. In diesem Kurs geben wir den Modellen Raum für persönliche Impulse, sie treten als Akteur*innen auf und nehmen somit eine aktivere Rolle als gewohnt ein. Hierdurch entsteht eine spannende Blickverschiebung, die uns künstlerisch bereichert und zu ausgefallenen Lösungen und pfiffigen Gestaltungen führt.

Der Kurs richtet sich gleichermaßen an Anfänger*innen wie an Fortgeschrittene.
Je nach Wunsch und Bedarf wird Ihre künstlerische Arbeit mit Feedback und Tipps begleitet, darüber hinaus runden punktuelle Ateliergespräche und Beispiele von Künstler*innen die Beschäftigung mit dem Thema Akt ab.
Bitte bringen Sie Ihre eigenen Zeichen – und Malmaterialien mit.

Kosten: 128 Euro/ für Mitglieder des Freundeskreises 108 Euro, zzgl. ca. 45 Euro Modellkosten
8 Termine, maximal 10Teilnehmer*innen
Kursleiterin: Judith Dürolf

Samstag, 27. Juli 2024, 10 bis 17 Uhr

Workshop: Spurensuche - Mit den Händen sehen

In der Umgebung des Gerhard-Marcks-Hauses machen wir uns auf die Suche nach Formen, Spuren und Strukturen der Natur und legen ein kleines Archiv von Frottagen an. Die Frottage als kreative Möglichkeit, die Welt, um uns herum auf eine andere Weise wahrzunehmen und dabei sowohl physische als auch metaphorische Elemente zu entdecken. Es ist faszinierend, wie sich durch die Berührung und das Abreiben mit der Hand eine neue Art des Sehens und des Verstehens entwickelt.

Das Angebot richtet sich vorrangig an Jugendliche ab 12 Jahren. Aber auch Erwachsene, mit der Lust am Experiment, sind herzlich willkommen.

Kosten: 52 Euro/ für Mitglieder des Freundeskreises 42 Euro, zzgl. ca.
10 Euro Materialkosten
Kursleiterin: Kornelia Hoffmann, Künstlerin

2., 16., 23., und 30. November, 7. Dezember, samstags, 11-15 Uhr

Intensivkurs - Akt der Kunstgeschichte

Ein zentrales Thema bildlicher Darstellungen ist seit den Anfängen des Menschseins die Beschäftigung mit dem (eigenen) Körper. Als Akt, insbesondere als weiblicher Akt, wurde es zum Hauptsujet der westlichen Kunstgeschichte schlechthin. Ausgehend von dem Akt und bei der Arbeit vor dem Modell erhalten Kursteilnehmende die Möglichkeit, sich mit der Darstellung des menschlichen Körpers auseinanderzusetzen und mit unterschiedlichen Bildauffassungen zu experimentieren. In fünf Kapiteln werden wir herausragende Innovationen der Kunstgeschichte gemeinsam näher betrachten und analysieren, um die gewonnenen Erkenntnisse für die eigene Arbeit fruchtbar zu machen.

Kapitel 1 – Der nackte Jesus. Mystifizierung des männlichen Aktes seit dem Spätmittelalter
Kapitel 2 – Die schlafende Venus. Erfolgsgeschichte eines Bildmotivs von Giorgione bis Matisse
Kapitel 3 – Aufgelöste Körper. Frauenakte bei Pierre Bonnard und den Intimisten
Kapitel 4 – Fragmenierte Körper. Fetischisierung des Frauenkörpers und das gezeichnete Torso
Kapitel 5 – Der mächtige Blick. Das Maler-Modell Verhältnis bei Pablo Picasso und Lucian Freud

Kosten: 135 Euro/ für Mitglieder des Freundeskreises 155 Euro, zzgl. ca. 45 Euro Materialkosten
5 Termine
Kursleiterin: Emese Kazár

Freitag, 8. November bis Sonntag, 10. November 2024, 16-19 Uhr und 10-17 Uhr (Sa und So)

Papierskulptur - Tierplastiken

Tiermodellieren ist eine der ältesten Kunstäußerungen überhaupt. Die Kunst der Naturvölker bis zu Darstellungen von Bildhauern des 20. Jahrhunderts (Henry Moore, Picasso, Heckel u.a.) sollen Ausgangspunkt dieses Kurses sein. Im Spannungsfeld zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion arbeiten wir mit dem Material Papiermaché. Aus Zeitungspapieren und Kleister wird ein Teig hergestellt, auch Pulp genannt, der nach dem Trocknen aushärtet und sehr stabil ist.
Für den Aufbau wird zuvor ein Gerüst aus Draht angefertigt, je nach Größe der Figur gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, das wird jeweils mit den einzelnen Teilnehmer*innen abgesprochen.

Es geht in diesem Kurs nicht um das Entweder/oder von realistischer Nachahmung und Abstraktion, sondern um inspirierende Methoden, sich beides nutzbar zu machen. Je nachdem werden anatomische Grundlagen, Form, Ausdruck und Charakter des Tieres in Einzelbesprechungen erörtert. Gesammeltes Bildmaterial von Fotografien oder Darstellungen verschiedener Kunststile sollen den Teilnehmenden anregen, zu einer individuellen Gestaltung und Formensprache zu gelangen.

Kosten: 128 Euro (ermäßigt Mitglieder des Freundeskreises: 108 Euro) zzgl. 10 Euro Materialkosten
Teilnehmer*innen: Max. 8
Kursleiterin: Sabine Emmerich, Künstlerin

Atelierkurse

Seit 40 Jahren gehört das Kursangebot des Gerhard-Marcks-Hauses im eigenen Atelier zur festen Einrichtung des Bildhauermuseums. Mit dem Kursangebot für Erwachsene und dessen Einnahmen werden ein Teil der übrigen museumspädagogischen Aktivitäten finanziert. Künstler*innen bieten Kurse im Bereich Bildhauerei, Malerei, Zeichnung und Druckgrafik an. Auch ohne Vorkenntnisse kann jeder unter fachlicher Anleitung hier künstlerische Fragestellungen kennenlernen. Das vielseitige Werk von Gerhard Marcks und die in den Sonderausstellungen präsentierten Werke anderer Künstler*innen bieten Möglichkeiten, sich in der bildenden Kunst auseinanderzusetzen und den eigenen künstlerischen Ausdruck zu finden.

Informationen und Anmeldung:
Telefon: +49 421 98 97 520
E-Mail: sekretariat@marcks.de

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Überweisungen an die Sparkasse Bremen:
IBAN DE57 2905 0101 0083 4494 70
BIC SBREDE22XXX

Anmeldung gilt nur nach Bezahlung!

Atelierkurse für Erwachsene Atelierkurse für Erwachsene