Veranstaltungskalender

 

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 2. April, 12-12.30 Uhr

Vertieft: Jussuf Abbo – Auf Augenhöhe: Entfällt

Werkbetrachtung mit Veronika Wiegartz, Kustodin am Gerhard-Marcks-Haus

 

Donnerstag, 2. April, 17 Uhr

Öffentliche Führung: Entfällt

Radek Krolczyk

Donnerstag, 2. April, 18 Uhr

Filmvortrag: Entfällt

Robert Schad und der Tanz – Stahlbildhauerei trifft auf
Choreografie
Filmvortrag von Heide-Marie Härtel, Deutsches Tanzfilminstitut Bremen
Preis: 5 Euro

Sonntag, 5. April, 12 Uhr

Öffentliche Führung: Entfällt

Jens Bommert

Montag, 6. April, 17 bis 18 Uhr

Anders sehen: Entfällt

Ein kunstvermittelnder Workshop, zur Erkundung der Bewegungen in den Skulpturen von Robert Schad für Menschen mit und ohne Sehbeeinträchtigung, mit Rée de Smit, Tanzperformerin
Preis: 7 Euro, Museumseintritt frei

Donnerstag, 9. April, 17 Uhr

Öffentliche Führung: Entfällt

Dr. Veronika Wiegartz

 

Sonntag, 12. April, 12 Uhr

Öffentliche Führung: Entfällt

Dieter Begemann

Mittwoch, 15. April, 17 Uhr

Dialog 1:1 – Tanzkünstlerische Improvisationen, 5 x 15 Minuten: Fällt aus!

Tänzer des neuen Ensembles of curious nature, unter der künstlerischen Leitung von Helge Letonja und Felix Landerer, sowie mit Künstlern von steptext dance project setzen sich im Dialog 1:1 mit Skulpturen in der Ausstellung Robert Schad – »Bremen vierkant« auseinander
Preis: Museumseintritt

Donnerstag, 16. April, 17 Uhr

Öffentliche Führung: Entfällt

Dr. Arie Hartog

Donnerstag, 16. April, 18.30 Uhr

Verleihung des Frauenkulturförderpreises: Entfällt

Der Senator für Kultur verleiht den zweiten Frauenkultur
förderpreis an ein Kulturprojekt von Frauen für Frauen

 

Sonntag, 19. April, 11.30 Uhr

Ausstellungseröffnung: Robert Schad – Bremen vierkant in Gröpelingen: Fällt aus!

Die Wirkung seiner Arbeiten im öffentlichen Raum ist ein wichtiger Aspekt seines Schaffens. Denn hier begegnen sich Menschen mit unterschiedlichen Anschauungen, Erfahrungen und Interessen. Deshalb sind in Gröpelingen temporär an sechs zentralen und prominenten Orten seine monumentalen Skulpturen zu entdecken. Das Projekt in Gröpelingen lädt zu einem Dialog zwischen Kunst, Architektur und Stadtraum ein.

www.kultur-vor-ort.com
Eintritt frei

Sonntag, 19. April, 12 Uhr

Öffentliche Führung: Entfällt

Regina Gramse

Sonntag, 19. April, 16 Uhr

Ausstellungseröffnung: Robert Schad – Bremen vierkant, Skulpturen in Knoops Park: Fällt aus!

Auch werden weitere Plastiken des Bildhauers in einer eigenständigen Ausstellung in Knoops Park in Bremen-Nord zu sehen sein. Dabei stehen der Baumbestand und die naturnahe Umgebung im Fokus. Der Stahl wird der Natur gewissermaßen zurückgegeben.
Die Galerie Kränholm zeigt außerdem eine Dokumentationsausstellung.

www.kraenholm.de

Dienstag, 21. April, 12.30 - 13.30 Uhr

Mittagszeichnen: Fällt aus!

Mittagszeichnen vor den Skulpturen von Robert Schad
»Zeichnung im Raum«
mit der Künstlerin Petra Fiebig
Ohne Anmeldung, Zeichenutensilien sind vorhanden.
Preis: 5 Euro plus Museumseintritt

Mittwoch, 22. April, 10-18 Uhr

AboCardTag für Abonnenten des Weser Kuriers: Fällt aus!

Freier Eintritt für Abonnenten, Führungen zur Ausstellung
Robert Schad – Bremen vierkant (um 11, 13, 15, 17 Uhr)

Donnerstag, 23. April, 17 Uhr

Öffentliche Führung: Fällt aus!

Arie Hartog

Donnerstag, 23. April, 18.30 Uhr

Jussuf Abbo neu entdeckt: Fällt aus!

Ein Abend zu Abbo mit Dr. Dorothea Schöne, Kunsthaus Dahlem, Berlin und dem Direktor Dr. Arie Hartog
Preis: Museumseintritt

Sonntag, 26. April, 12 Uhr

Öffentliche Führung: Fällt aus!

Dieter Begemann

Sonntag, 26. April, 15 Uhr

Dialog 1:1 – Tanzkünstlerische Improvisationen, 5 x 15 Minuten: Fällt aus!

Tänzer des neuen Ensembles of curious nature, unter der künstlerischen Leitung von Helge Letonja und Felix Landerer, sowie mit Künstlern von steptext dance project setzen sich im Dialog 1:1 mit Skulpturen in der Ausstellung Robert Schad – »Bremen vierkant« auseinander
Preis: Museumseintritt

Donnerstag, 30. April, 17 Uhr

Öffentliche Führung: Fällt aus!

Radek Krolczyk

Donnerstag, 30. April, 18.30 Uhr

pas de deux, steptext dance project: Fällt aus!

Zwischen dem Choreografen und Tänzer Helge Letonja und den Skulpturen von Robert Schad entspinnt sich ein inspirierender Dialog, der neue Blickwinkel zulässt – bis die Grenzen zwischen realem Tänzerkörper im Raum und tanzender Skulptur verschwimmen
Preis: 7 Euro plus Museumseintritt

Öffnungszeiten

Dienstag und Mittwoch
Freitag – Sonntag 10-18 Uhr
Donnerstag 10-21 Uhr

Kunstwerk des Monats

Wir stellen jeden Monat unter den Rubriken »Zuwachs«, »Mein Marcks«, »abgestaubt« ein Kunstwerk aus unserer Sammlung oder eine besondere "Leihgabe" vor.

// Mai/Juni: Zum 85. Geburtstag Wolfgang Kuhle

Wolfgang Kuhle
Torsi, 1980-1996
Holz






PDF Download

#allewegenachrom

Geschichten über das Reisen, die Italiensehnsucht, Romaufenthalte von Künstlern und anderen Menschen, ihren Begegnungen und Erlebnissen – ein Storytelling-Projekt des AsKI.

// Gerhard Marcks: Drei Reisen nach Rom

Wenig rombegeistert zeigte sich der Bildhauer während seiner Stipendienaufenthalte in der Villa Massimo in den Jahren 1935, 1941 und 1958. In seinen Briefen äußerte er sich mit Verachtung über die antiken Bauten. Auch der zeitgenössischen faschistischen Monumentalplastik konnte Marcks nichts abgewinnen. Seine beißenden Kommentare zur ewigen Stadt und wovon er sich dennoch inspirieren ließ, erfahren Sie hier.

Gerhard Marcks, Zwei Frauen, 1935, Bronze, VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Gerhard Marcks, Zwei Frauen, 1935, Bronze, VG Bild-Kunst, Bonn 2020