Veranstaltungskalender

 

Veranstaltungskalender

Sonntag, 1. Januar bis Dienstag, 31. Januar 2023, 10-18 Uhr

Bei uns gilt die Maskenpflicht (FFP2-Maske)

Sie schützen sich und uns. Vielen Dank!

Sonntag, 1. Januar 2023, 12 Uhr

Öffentliche Führung zur Ausstellung: Die Firma Arp. Formenkosmos und Atelierpraxis

Keine Führung

 

Donnerstag, 5. Januar 2023, 17 Uhr

Öffentliche Führung zur Ausstellung: Die Firma Arp. Formenkosmos und Atelierpraxis

Dr. Arie Hartog

Preis: Museumseintritt

Donnerstag, 5. Januar 2023, 18.30 Uhr

Reden wir über Kunst

Mit der Künstlerin Renate Hoffmann und dem Direktor Dr. Arie Hartog
Preis: Museumseintritt

Sonntag, 8. Januar 2023, 12 Uhr

Öffentliche Führung zur Ausstellung: Die Firma Arp. Formenkosmos und Atelierpraxis

Regina Gramse

Preis: Museumseintritt

 

Donnerstag, 12. Januar 2023, 17 Uhr

Öffentliche Führung zur Ausstellung: Die Firma Arp. Formenkosmos und Atelierpraxis

Dr. Arie Hartog

Preis. Museumseintritt

 

Donnerstag, 12. Januar 2023, 18.30 Uhr

Vortrag: "Hybride Formen. Versatzstücke bei Hans Arp"

Mit Dr. Jana Teuscher, Stiftung Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp e. V.
Preis: Eintritt frei

Freitag, 13. Januar 2023, 18 Uhr

Musik: "Movement"

Ensemble Etendis (Schlagzeug, Klarinette und Akkordeon) spannt einen Bogen aus der Zeit der Moderne bis in die Jetztzeit mit Werken von Jehan Alain, Gustav Holst sowie neuen Werken von Kilian Schwoon und Jonas Otte.
Preis: 5 Euro plus Museumseintritt

 

Sonntag, 15. Januar 2023, 12 Uhr

Öffentliche Führung zur Ausstellung: Die Firma Arp. Formenkosmos und Atelierpraxis

Dieter Begemann

Preis: Museumseintritt

Sonntag, 15. Januar 2023, 14-16 Uhr

Workshop: "die kunst und ich"

Gips mit Grips – Texte modellieren nach Hans Arp
Formen, wegnehmen, neues hinzufügen, andrücken, verbinden, schleifen: Arps Praxis im Umgang mit den Gipsmodellen zeigt Parallelen zur Collagetechnik seiner dichterischen Produktion. Von seinen plastischen Werken und beispielhaften Gedichten inspiriert, bauen wir experimentelle Sprachgebilde.
Mit Dr. Anette Naumann, Kunsthistorikerin und Poesiepädagogin.
Preis: 30 Euro, inklusive Museumseintritt
Anmeldung erforderlich

 

Dienstag, 17. Januar 2023, 12.30 bis 13.30 Uhr

Mittagszeichnen

vor der den Skulpturen von Hans Arp
»Komposition im Raum« mit der Künstlerin Petra Fiebig,
Zeichenutensilien sind vorhanden.
Preis: 5 Euro plus Museumseintritt

Donnerstag, 19. Januar 2023, 12-12.30 Uhr

Vertieft: "Die Firma Arp. Formenkosmos und Atelierpraxis"

Werkbetrachtung mit Mirjam Verhey-Focke, Kustodin am Gerhard-Marcks-Haus

Preis: Museumseintritt

Donnerstag, 19. Januar 2023, 17 Uhr

Öffentliche Führung zur Ausstellung: Die Firma Arp. Formenkosmos und Atelierpraxis

Mirjam Verhey-Focke

Preis: Museumseintritt

Donnerstag, 19. Januar 2023, 18.30 Uhr

Ein Abend zur Ausstellung "Catwalk"

mit dem Künstler Amir Omerovic und dem Direktor
Dr. Arie Hartog

Sonntag, 22. Januar 2023, 12 Uhr

Öffentliche Führung zur Ausstellung: Die Firma Arp. Formenkosmos und Atelierpraxis

Regina Gramse

Preis: Museumseintritt

Sonntag, 22. Januar 2023, 16 Uhr

Musik und Rezitation zu Hans Arp

Corinna Reynolds, Gesang, und Ralf Winkelmann, Gitarre
Corinna Reynolds rezitiert Gedichte von Hans Arp aus der Zeit von 1939 bis 1966. Begleitend spielen beide Musiker einen bunten Reigen europäischer und lateinamerikanischer Stücke und Lieder aus verschiedenen Epochen, die sich von Stimmung und Inhalt auf die ausgewählten Gedichte beziehen.

Preis: 5 Euro plus Museumseintritt

Mittwoch, 25. Januar 2023, 17 Uhr

Musikalische Lesung: "Die Zeiten waren schwer"

Erinnerungen an Vergessenes
Mit Jörn Schipper
Preis: Museumseintritt

Donnerstag, 26. Januar 2023, 17 Uhr

Öffentliche Führung zur Ausstellung: Die Firma Arp. Formenkosmos und Atelierpraxis

Radek Krolczyk

Preis: Museumseintritt

Donnerstag, 26. Januar 2023, 18.30 Uhr

Vortrag: "Hans Arp: Künstler, Kunstwerk und Markt"

Mit dem Direktor Dr. Arie Hartog
Preis: Museumseintritt

 

Sonntag, 29. Januar 2023, 12 Uhr

Öffentliche Führung zur Ausstellung: Die Firma Arp. Formenkosmos und Atelierpraxis

Dieter Begemann

Preis: Museumseintritt

Öffnungszeiten

Dienstag und Mittwoch
Freitag – Sonntag 10-18 Uhr
Donnerstag 10-21 Uhr

Kunstwerk des Monats

Wir stellen jeden Monat unter den Rubriken »Zuwachs«, »Mein Marcks«, »abgestaubt« ein Kunstwerk aus unserer Sammlung oder eine besondere »Leihgabe« vor.

// Pause

Das nächste Kunstwerk des Monats zeigen wir im Februar 2023.








Gerhard Marcks: Drei Reisen nach Rom

 

// allewegenachrom

Alle Wege führen nach Rom …“: Geschichten über das Reisen, die Italiensehnsucht, Romaufenthalte von Künstlern und anderen Menschen, ihren Begegnungen und Erlebnissen – ein Storytelling-Projekt des AsKI!

Gerhard Marcks reiste zu Studienaufenthalten dreimal nach Rom in die Villa Massimo (1935, 1941, 1958). Diese Figurengruppe „Zwei Frauen“ aus dem Jahr 1935, die im Zusammenhang mit Marcks‘ ersten Aufenthalt in Rom entstand, erlaubte die Verdoppelung der schlanken Gewandfigur Gerhard Marcks formal den Raum zwischen den Frauen zu betonen und gleichzeitig ihre Zugewandheit zu thematisieren.

Dennoch zeigte sich der Bildhauer wenig rombegeistert während seines Stipendienaufenthalts in der Villa Massimo im Jahr 1935. In seinen Briefen äußerte er sich mit Verachtung über die antiken Bauten. Auch der zeitgenössischen faschistischen Monumentalplastik konnte Marcks nichts abgewinnen. Seine beißenden Kommentare zur ewigen Stadt und wovon er sich dennoch inspirieren ließ, erfahren Sie hier: https://aski.pageflow.io/marcks-rom#185835

Gerhard Marcks, Zwei Frauen, 1935, Bronze, VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Gerhard Marcks, Zwei Frauen, 1935, Bronze, VG Bild-Kunst, Bonn 2022